Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis
Wintersemester 2000/2001

Veranstaltungen von Prof. Dr. Hans-Heino Ewers


     

Vorlesung:

Einführung in das Studium der Kinder- und Jugendliteratur


(Arbeitsbereiche A, B und D)
      Die Vorlesung will eine Einführung in die wissenschaftliche Beschäftigung mit der Kinder- und Jugendliteratur geben. Es geht um definitorische Eingrenzungen und grundlegende begriffliche Klärungen, um die Charakterisierung unterschiedlicher Betrachtungsweisen und Methoden. Dabei wird Kinder- und Jugendliteratur in einem zweifachen Sinne anvisiert: als ein (seit dem späten 18.Jahrhundert) relativ selbständiges gesellschaftliches Handlungssystem zum einen, als ein mehr oder weniger eigenständiges kulturelles Symbolsystem zum anderen.

Zu den Themen der Vorlesung gehören:

  • definitorische Eingrenzungen des Gegenstandes; Korpusbildungen; Begriffsgeschichte;
  • die einzelnen kinder- und jugendliterarischen Handungssysteme;
  • die Besonderheiten der kinder- und jugendliterarischen Kommunikation; Einfach- und Mehrfachadressierung;
  • Funktionsgeschichtliche Aspekte: unterschiedliche Textverwendungsweisen im Bereich der Kinderliteratur; Kinderliteratur und (schriftliche) Folklore;
  • kinder- und jugendliterarische Normen und -Konzepte;
  • Formen der Akkommodation an die kindlichen bzw. jugendlichen Leser; der jeweils historische kinder- und jugendliterarische Code;
  • Kinderliteratur als "einfache", als Einstiegs- bzw. Anfängerliteratur; Fragen des Literaturerwerbs und der literarischen Sozialisation;
  • Kinderliteratur zwischen Oralität und Literalität; Kinderliteratur im Medienzeitalter.

Textgrundlage: Hans-Heino Ewers: Literatur für Kinder und Jugendliche. Eine Einführung in grundlegende Aspekte des Handlungs- und Symbolsystems ‚Kinder- und Jugendliteratur'. München: Fink 2000 (UTB 2124).
Das Buch kann auch im Geschäftszimmer erworben werden.

Die erfolgreiche Teilnahme an der Einführungsvorlesung (die jeweils nur im Wintersemester angeboten wird!) ist Voraussetzung für den Besuch weiterer Lehrveranstaltungen des Instituts für Jugendbuchforschung. Qualifizierte Scheine können nur erworben bzw. ausgehändigt werden bei Vorlage des Teilnahmescheins der Einführungsvorlesung. Die erfolgreiche Teilnahme wird nachgewiesen durch eine bestandene Abschlußklausur.

Geeignet für Magister- und Lehramtsstudierende.

Mi 10-12
Vb: 25.10.
Raum: H II

Tutorien (begleitend zur Einführungsvorlesung) werden angeboten.

zurück zum Seitenanfang
 

Grundkurs:

Modelle des Kinderschauspiels: 18.-20. Jahrhundert


(Arbeitsbereiche A und B) Proseminar
      Ziel des Grundkurses ist es, die Entwicklung der Gattung "Kinderschauspiel" über einen Zeitraum von zwei Jahrhunderten zu verfolgen. Den Ausgangspunkt bilden die aufgeklärten Kinderschauspiele Christian Felix Weisses (1775 ff.) und die empfindsamen Kinderstücke August v. Rodes, den Endpunkt die Kindertheaterstücke des Berliner GRIPS-Theaters (1969 ff.). Die dazwischenliegenden Stationen sind: das biedermeierliche Kinderschauspiel, das Märchenspiel, die Kasperlstücke, das Weihnachtsspiel, das neoromantische Traumspiel ("Peterchens Mondfahrt"), das Lehrtheater usw. - Bei diesem (in Siebenmeilenstiefeln erfolgenden) Durchgang durch die Geschichte des Kinderschauspiels kann es selbstverständlich nur um die Auseinandersetzung mit grundlegenden Modellen der Gattung gehen. - Da so gut wie keiner der behandelten Texte in neueren Ausgaben vorliegt, wird ein Primärliteraturreader erstellt, von dem eine ‚mother-copy' in einem campusnahen copy-shop ausgelegt wird; die Teilnehmer werden gebeten, sich den Reader dort zu kopieren und ggfls. binden zu lassen. Nähere Angaben werden rechtzeitig ausgehängt.

Geeignet für Magister- und Lehramtsstudierende.

Di 14-16
Vb: 24.10.
Raum: H 14

zurück zum Seitenanfang
 

Hauptseminar:

Kinderliteratur im Medienverbund


(Arbeitsbereiche A, F)
      Das Projekt-Seminar soll sich in erster Linie mit aktuellen Fernsehserien für Kinder und deren jeweiligen Verbuchungen (einschl. weiterer Merchandisingmaßnahmen) auseinandersetzen. Dabei soll es sowohl um Serien der öffentlich-rechtlichen Sender ("Schloß Einstein" oder "Pfefferkörner") wie um solche der Privatsender gehen (unter Ausschluß von Zeichentrickserien). Das Seminar-Programm wird erst im Laufe der Semesterferien entwickelt, so daß an dieser Stelle noch keine detaillierteren Angaben erfolgen können. Für Anregungen aus dem Kreise der Studierenden wäre ich sehr dankbar. Hilfreich wäre es zudem, wenn einzelne Studierende bereit wären, Serien mitzuschneiden. Ich bitte um entspr. Meldung im Geschäftszimmer bzw. in der Sprechstunde. Seminarplan und Literaturliste hängen gegen Ende der Semesterferien aus.

Geeignet für Magister- und Lehramtsstudierende.

Do 10-12
Vb: 19.10.
Raum: 122, Didaktisches Zentrum im Turm

zurück zum Seitenanfang
 

Hauptseminar

Jugend und Zeitgeist im Spiegel aktueller Jugendromane


(Arbeitsbereiche B)
      Das Seminar soll sich mit Neuerscheinungen aus dem Bereich des Jugend- und Adoleszenzromans auseinandersetzen. Hierbei werden Titel sowohl aus Kinder- und Jugendbuchverlagen wie aus allgemeinliterarischen Verlagen berücksichtigt. Es geht also auch zu einem beträchtlichen Teil um die sog. neue Popliteratur. Gleichzeitig sollen auch Generationenportraits einbezogen werden (z.B. "Generation Golf"). Wie es bei solch aktualitätsbezogenen Seminaren des öfteren der Fall ist, können an dieser Stelle leider keine weiteren Angaben erfolgen. Seminarplan und Literaturliste hängen gegen Ende der Semesterferien aus.

Geeignet für Magister- und Lehramtsstudierende.

Do 16-18
Vb: 19.10.
Raum: H 14



 

geändert am 27. Oktober 2007  E-Mail: Webmasterjubufo@rz.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 27. Oktober 2007, 12:22
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb10/jubufo/Archiv/Vorlesungsverzeichnis/ws00_01/Ewers/index.html