Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

Molekulare Entwicklungsbiologie

Leiter der Gruppe Molekulare Entwicklungsbiologie ist Prof. Dr. Heinz D. Osiewacz. Er lehrt seit 1994 an der J. W. Goethe-Universität und war zuvor Leiter der Abteilung Molekularbiologie der Alterungsprozesseam Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg.

Von Januar 2005 bis Dezember 2009 war er Koordinator des Integrierten Projekts MiMage (Role of Mitochondria in Conserved Mechanisms of Ageing, www.mimage.uni-frankfurt.de).

Von Januar 2010 bis Juni 2013 war er Koordinator des vom BMBF geförderten Projekts GerontoMitoSys.

 

 

Forschungsschwerpunkt
Der Arbeitskreis Molekulare Entwicklungsbiologie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Fragestellungen zu den molekularen Grundlagen der Entwicklung und Alterung biologischer Systeme.
 
Mitochondriale Qualitätskontrolle
Rolle des programmierten Zelltods bei degenerativen Entwicklungsprozessen des Hyphenpilzes Podospora anserina
Molekulare Mechanismen der Kupferhomöostase
 
 
Examensarbeiten
In allen Forschungsgebieten werden nach Absprache Teilprojekte für experimentelle Bachelor- und Masterarbeiten vergeben.

 

geändert am 20. April 2016  E-Mail: Webmasterm.fauth@bio.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 20. April 2016, 10:03
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb15/institute/inst-3-mol-biowiss/AK-Osiewacz/index.html